Kontakt AH beim SC Gresaubach

 

 

Andreas Menzel

 

Mobil : 0178 / 4781167

mailto : andy.menzel@yahoo.de

 

AH Spielplan 2019.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [9.7 KB]

2. Runde AH-A Ü32 Saarlandpokal

SG Merch.-Brotdorf – FSG Gresaub./Schmelz/Limb.   0:4  In der zweiten Runde des AH Saarlandpokal kam es am Mittwoch, 30.10.19, in Brotdorf zu der Begegnung der SG Merchingen-Brotdorf gegen unsere SG Schmelz- Limbach-Gresaubach. Von Anfang an hat die unsere AH Druck auf den Gastgeber ausgeübt, dieser jedoch war sehr defensiv aufgestellt und machte uns den Torabschluss schwer. Doch in der 15. Minute gelang es unserer Mannschaft durch einen gut geschossenen Eckball, zum 1:0 per Kopf durch Stefan Hobinder einzunetzen. Unsere AH war weiter spielbestimmend und die Partie wurde von Minute zu Minute angespannter, da der Gastgeber unsere Jungs nur durch Foulspiel bremsen konnte und diese viel einstecken mussten. Doch es sollte nicht bei dem 1:0 bleiben. Vor der Halbzeit erhöhten unser Jungs durch einen Foulelfmeter durch Friedrich Koch auf 2:0.

Nach der Halbzeit war unsere AH immer noch Spiel bestimmend und wurde in der 55. Minute durch einen Fernschuss aus 20 Metern von Eugen Lesnich mit dem 3:0 belohnt. Der Gastgeber hielt auch nach diesem Zwischenstand weiterhin dagegen und machte es uns schwer, aber man konnte kurz vor Schluss durch einen schönen Pass auf Tobias Schalk, der sich im 16er durchsetzen konnte, den 4:0 Endstand erzielen. Torschützen: Stefan Hobinder, Friedrich Koch, Eugen Lesnich, Tobias Schalk.

Die nächste Runde im Pokal ist erst Ende März im kommenden Jahr. Dann muss die AH mal wieder reisen, und zwar am 25. 03. 2020 zur AH Hube nach Eppelborn.

1. Runde AH-A Ü32 Saarlandpokal
 

SG Britten-Hausb. – FSG Gresaubach/Schmelz/Limbach  0:8
In der 1. Runde des Ü32 Saarlandpokals musste unsere Ü32 auf dem Rasen in Hausbach antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, jedoch scheiterten unsere „Jungs“ entweder am gegnerischen Torhüter oder waren im Abschluss zu hektisch bzw. unentschlossen. Das längst überfällige 0:1 erzielte Kapitän und Routinier Marko Schmitt aus dem Gewühl, als er überlegt den Ball mitnahm und am Torhüter vorbei ins Netz legte. Unmittelbar im Anschluss das 0:2 als Patrick Schedler auf Philipp Ochs quer legte, dieser mehrere Heimakteure aussteigen ließ und überlegt zum 0:2 einschob.
Nach der Halbzeit erhöhte Kevin Robert per Kopf nach einer Ecke von Marco Jäckel auf 0:3 ehe Kevin Robert stark Fritz Koch freispielte, der zum 0:4 einlochen konnte. Im Anschluss daran wechselte man mehrmals, was sich jedoch keineswegs negativ auf den Spielfluss unserer Mannschaft auswirkte. Im Gegenteil. Die Gastgeber waren nun stehend KO und unsere Truppe konnte durch zwei weitere Treffer von Kevin Robert, Edeljoker Joachim Harig und Stefan Hobinder auf 8:0 erhöhen.

Für die FSG spielten:
Peter Marek – Patrick Schedler, Stefan Hobinder, Marko Schmitt, Dustin Hoffmann – Tobias Schalk, Fritz Koch, Marco Jäckel, Philipp Ochs, Franz Marek – Kevin Robert,
eingewechselt: Andreas Menzel, Joachim Harig, Tobias Schneider, Marko Ziegler, Markus Schmitt.

Torschützen: 1:0 Marko Schmitt, 2:0 Philipp Ochs, 3:0 Kevin Robert, 4:0 Friedrich Koch, 5:0 Kevin Robert, 6:0 Kevin Robert, 7:0 Stefan Hobinder, 8:0 Joachim Harig.