Kontakt

Michael Herrmann Tel.: 06887/87372

micha_herrmann@t-online.de

 

AH Spielplan 2017.xls
Microsoft Excel-Dokument [11.5 KB]

 

Wir trainieren bis auf Weiteres immer dienstags 19:00 Uhr in Gresaubach.

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Bohnental 6:0

Tore: Schulz A. 3x, Magenreuter M. 1x, Ziegler M.1x

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Piesbach 3:1

Tore: Magenreuter M 1x,Maldener M. 1x,Weisgerber M.1x

Letzte Woche in Gresaubach gewann unsere AH mit 3:1 souverän gegen die AH Piesbach. Die AH dominierte das Spiel und gewann verdient.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Heusweiler 3:3

Tore: Weisgerber M. 2x, Draeger R. 1x

 

Unsere AH zeigte beim letzten Spiel in Heusweiler in Hälfte 1 eine TOP-Leistung und führte verdient mit 3:0 gegen den bis dahin chancenlosen Gegner (Tore : 2 x Marc Weisgerber und 1x Ralf Dräger). Doch nach dem Wechsel drehte das Spiel komplett. Nach dem Anschlusstreffer kam der Gastgeber nach zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr bei Standards doch noch zum 3:3. Das nächste Spiel der AH findet am Samstag, 29.04., um 18 Uhr in Gresaubach statt. Gegner ist die AH Piesbach.

 

 

 

 

G Schmelz/Limbach/Gresaubach – Dirmingen 1:3

Tore: Schulz A.

 

Im ersten Heimspiel in Schmelz verlor unsere AH 1:3 gegen die AH aus Dirmingen/Berschweiler. Die deutliche jüngere Gastmannschaft spielte vor allem zum Ende des Spieles ihre läuferische Überlegenheit aus und gewann nicht unverdient. Aber bei konsequenter Ausnutzung unserer eigenen klaren Chancen wäre mehr drin gewesen.

 


 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Theley/Tholey 2:1

Tore: Schulz A., Magenreuter M.

 

Ein „Tor des Monats“ gelang unserer AH beim Spiel in Theley. Nach einem in der Abwehr sehr disziplinierten Auftritt ging es gegen die läuferisch und auch spielerisch überlegenen Gastgeber der AH Tholey/Theley torlos in die Pause. Nach dem 0:1 Mitte der 2. Hälfte gelang uns etwas überraschend mit einem unseren wenigen offensiven Nadelstichen durch Sebastian Schmitt der Ausgleich. Mehr als zufrieden mit diesem Remis wartete unsere AH eigentlich nur noch auf den Schlusspfiff. Ein Befreiungsschlag aus der Abwehr in der letzten Spielminute nahm dann aber Andreas Schulz an der Mittellinie auf und traf von dort per Bogenlampe über den verdutzten Keeper direkt ins gegnerische Tor - eben ein „Tor des Monats“ zum 2:1-Sieg ! Jetzt am Samstag, 08.04., tritt die AH in Schmelz auf der Rasensportanlage um 18 Uhr gegen die AH Dirmingen an.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Primstal 3:3

Tore: Schulz A. 2x, Latz D. 1x

 

 

Spieljahr 2016

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach-Thalexweiler 1:2

Tor: Ziegler M.

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Hüttigweiler 2:7

Tore : Herrmann M., Ziegler M.

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Lockweiler/Krettnich 3:3

Tore : Schulz A.2x , Brück Th.

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Noswendel/Wadern 1:4

Tor: Ziegler Marko

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach-Thalexweiler 1:1

Tor: Herrmann Michael

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Kell am See 2:4

Tor: Schmitt Rudi, Latz Dieter

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Theley/Tholey 1:4

Tor: Schmitt Rudi

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Sitzerath 6:2

Tore: Draeger Ralf 4x, Schmitt Sebastian 1x, Maldener Michael 1x

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Lebach 2:0

Tore: Magenreuther M. 2x

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Sotzweiler 3:1

Tore: Draeger Ralf ,Magenreuther M. , Kohr Thomas

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Heusweiler 3:2

Tore: Draeger R., Magenreuther M. , Scherer J.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Noswendel/Wadern 0:2

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Wiesbach 2:1

Tore: Maldener M. , Leidinger D.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Primstal 2:0

Tore: Magenreuther M. , Schmitt Seb.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Lockweiler/Krettnich 2:2

Tore : Schulz A. , Latz D.

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Hüttersdorf 4:2

Tore: Conrad W., Schmitt R., Dieckmann M., Weisgerber M.

 

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach- Sotzweiler 6:2

Tore: Draeger Ralf 2x ,Hoffmann Peter 1x,

Kohr Thomas 1x,Schmitt Markus 1x,

Weisgerber Marc 1x

 

 

 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach-Scheuern 3:1

Tore: Sulevski Frank, Schmitt Reiner, Latz Dieter


 


 

SG Schmelz/Limbach/Gresaubach – Beckingen 1:1

Tor: Herrmann Michael


 

Primstal- SG Schmelz/Limbach/Gresaubach 1:0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AH Limbach/Gresaubach – AH Losheim/Scheiden 5:4

Tore: Schulz 2x, Dreager R. 1x, Paul 1x,

          Schmitt R.1x

 

 

AH Limbach/Gresaubach – Primsthal 5:2

Tore: Hilden, Schulz 2x, Schalk, Sulevski

 

 

 

AH-Mastercup Ü40

Endspiel Saarlandpokal

Samstag, 20.06.15, in Winterbach

SG Limb./Gresaubach – SC Großrosseln  2:4

Unsere AH unterlag unglücklich trotz zweimaliger Führung mit 2:4. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum Vize-Pokalsieger!

Mittwoch, 27.05.15  (Halbfinale Saarlandpokal AH-B Ü40)
SG Limbach/Gresaubach  –  SG Wemmetsweiler     4:3

Unsere alten Herren spielten am 27.05.15 im Halbfinale des Saarlandpokals im Schottenstadion gegen die SG Wemmetsweiler/Hüttigweiler.

Zu Beginn waren beide Mannschaften bemüht keinen Fehler zu machen, die Gäste waren zunächst optisch etwas stärker, unsere AH stand aber in der Abwehr sicher und kam nach 15 Minuten zu den ersten Großchancen als zunächst Michael Magenreuther nach Hereingabe von Marko Ziegler übers Tor schoss und kurz danach war es Jörg Paul der nach tollem Solo den Ball am lagen Ecke vorbeischoss. In der 35. Minute wurde Marko Ziegler im Strafraum clever frei gespielt und erzielte mit einem trockenen Schuss ins kurze Ecke die Führung. Mit 1 : 0 ging es dann in die Pause.

10 Minuten nach der Pause fiel dann die Vorentscheidung als Andreas Schulz und Jörg Paul nach tollen Kontern auf 3 : 0 erhöhten.

Nur zwei Minuten danach konnten die Gäste durch einen Freistoß von Bernd Jener auf 3 : 1 verkürzen, jedoch wurde kurz danach ein Spieler wegen Meckerns des Feldes verwiesen. Unsere AH konnte aber keine Vorteile daraus ziehen, es entstand auch durch einige fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters Hektik im ganzen Spiel und unsere AH musste ebenfalls einen Platzverweis hinnehmen.

Dann wurde mal wieder Fußball gespielt, die Gäste warfen nun alles nach vorne und wurden von unserer AH immer wieder ausgekontert. In der 60. Minute lief Marco Ziegler alleine aufs gegnerische Tor zu, schoß den Torhüter an, konnte dann aber den Abpraller ins Tor schieben. Wer jetzt beim Stand von 4 : 1 dachte der Drops ist gelutscht, sah sich getäuscht. Unserer AH verlor etwas die Konzentration und Ordnung in der Abwehr und Wemmetsweiler/Hüttigweiler verkürzte in der 64. Minute auf 4 : 2 und kam nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld in der 68. Minute sogar auf 4 : 3 heran. Danach wurde es nochmal richtig hektisch was wiederum zu zwei roten Karten für die Gäste führte. Unsere AH behielt die Nerven und rettete das Endergebnis von 4 : 3 über die Zeit.

Im Endspiel um den Saarlandpokal trifft die AH am Samstag, 20.06.15, um 15:00 Uhr, in Winterbach (Seitersstr. 66606 St. Wendel) auf die AH des SC Großrosseln, die sich mit 4 : 0 gegen den VfB Dillingen durchsetzen konnten.

Es spielten: Christoph Schedler, Ralf Dräger, Peter Hoffmann, Andreas Schulz, Jörg Paul, Marko Ziegler, Michael Magenreuther, Christian Petry, Frank Wüstefeld, Fredi Lösch, Thomas Endres. Ersatz: Joachim Biehl, Peter Knobe, Michael Herrmann.

Bericht von Peter Knobe

Spielberichte AH SG Limbach/Gresaubach

AH Limbach/Gresaubach – AH Kell am See 2:4

Tore: Magenreuther M., Draeger Ralf


 


 

AH Limbach/Gresaubach – AH Oberthal 1:3

Tor : Magenreuther M.

 

 

 

 

 

Die AH SG Limbach/Gresaubach steht im Halbfinale des Saarlandpokals AH_B Ü40.

 

AH Limbach/Gresaubach – AH Roden 3:1

In einem tollen Pokalfight wurde die AH des SC Roden mit 3 : 1 aus dem Wettbewerb geschossen.Aus einer sicheren, von Ralf Dräger glänzend dirigierten, Abwehr heraus wurde der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. So führte man bereits zur Pause durch die Treffer von Jörg Paul und Andreas Schulz verdient mit 2 : 0.

Kurz nach der Pause erzielte Peter Hoffmann nach schönem Konter das vorentscheidende 3 : 0.Unser Tormannn Christoph Schedler hatte einen Sahnetag erwischt und hielt alles was vom SC Roden auf sein Tor gehämmert wurde. Lediglich beim Foulelfmeter zum 3 : 1 musste er sich dem Rodener Torschützen Erik Görg geschlagen geben. Unsere AH ließ nun aber nichts mehr anbrennen, und schaukelte das Spiel clever und souverän nach Hause. Im Halbfinale erwarten wir die AH der

SG Wemmetsweiler zum Heimspiel am 27. oder 28. Mai.

 

 

Saarlandpokal AH-B  Ü40

SG Limbach/Gresaubach – FC Brotdorf   5:1

Im Achtelfinale des Saarlandpokals für Ü40-Mannschaften spielte unsere AH am 25.03.15 gegen die AH aus Brotdorf.

Gleich zu Beginn ergaben sich erste Chancen auf beiden Seiten, wobei Christoph Schedler im Tor zwei Mal glänzend parierte. Nach einer schönen Einzelleistung erzielte dann aber Andreas Schulz das 1:0 dem Peter Hoffmann, noch vor der Pause das 2:0 folgen ließ. Brotdorf warf nach der Pause alles nach vorne, wodurch sich tolle Kontermöglichkeiten boten, die Michael Magenreuther mit seinem Doppelpack wunderbar ausnutzte. Danach erzielte Brotdorf den Ehrentreffer, aber wiederum Peter Hoffmann erzielte mit einem tollen Heber nach Abstoß von Ralf Dräger den Endstand zum 5:1.

Im Viertelfinale trifft die AH am 15.04.15 auf die Mannschaft des SC Roden.

Peter Knobe

 

Limbach/Gresaubach – Büschfeld/Nunkirchen 5:3

 

Tore: Endres Thomas 2 , Schulz Andreas 1 , Paul Jörg 1 , Draeger Ralf 1

 

 

Ergebnisse vom Stadpokal

 

Limb./Gres - Thalexweiler 0:2
Limb./Gres - Falscheid 4:0
Limb./Gres - Steinbach 3:1
Limb./Gres - Niedersaubach 3:0
Limb./Gres - Lebach 2:0
Endspiel:
Limb./Gres - Thalexweiler 2:1

Torschützen:
Schmitt Marco 7
Magenreuther Michael 3
Ziegler Marco 2
Schulz Andreas 1
Wüstefeld Frank 1

 

 

AH Limbach/Gresaubach - Thalexweiler  1:4

Tor: Ziegler Marko

 

 

 

AH SG Limbach / Gresaubach - Merschweiler  5:3

 

Saarlandpokal AH-B Ü40

 

Die AH war am vergangenen Freitag im Pokal beim SV Preußen Merchweiler zu Gast. In einem packenden Pokalfight fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung. In der ersten Halbzeit brachte Andreas Schulz mit einem fulminanten Freistoß unsere AH in Führung, die die Gastgeber aber in der zweiten Halbzeit ausgleichen konnten. 5 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit spielte sich Jörg Paul fast durch die komplette Merchweiler Mannschaft und vollstreckte zur 2 : 1 Führung. Jetzt hätten wir das Spiel nur noch nach Hause bringen müssen, aber ein katastrophaler Fehlpass in unserer Abwehr wurde von Merchweiler dankend ausgenutzt.

In der Verlängerung ging dann Merchweiler zunächst sogar in Führung, aber Michael Magenreuther sorgte mit einer Energieleistung für den Ausgleich. Dann gab es wieder einen Freistoß ungefähr 25 Meter vor dem gegnerischen Tor, den Andreas Schulz in unnach- ahmlicher Art ins Netz hämmerte. Merchweiler warf nun alles nach vorne wodurch sich schöne Konterchancen boten. Kurz vor Schluss sprintete Marko Ziegler auf der rechten Seite los und bediente den prima mitgelaufenen Joachim Biehl, der zum 5 : 3 Endstand traf.