Virtuelles Hallenmasters 2021 

Der SC Gresaubach nimmt zusammen mit weiteren 12 saarländischen Vereinen am virtuellen Hallenmasters des SFV zusammen mit den Volksbanken teil. Die Teilnehmer müssen 5 verschiedene Aufgaben abschließen und im Anschluss durch ihre Fans auf der facebook-Seite des SFV so viele Likes wie möglich sammeln. Die Anzahl der Likes bestimmt anhand der Wertungstabelle die erreichten Punkte pro Aufgabe. Nach Abschluss aller Aufgaben werden anhand der Gesamtpunktzahl die Siegermannschaften ermittelt.

Vor der letzten von 5 Aufgaben liegen wir weiter auf einem tollen 4. Platz. Da der Abstand zum Treppchen wohl nicht mehr einzuholen ist, gilt es Platz 4 mit der letzten Aufgabe zu verteidigen. In der letzten und 5. Aufgabe gilt es, ein Video zu erstellen, mit dem dargestellt werden soll, "was das Hallenmasters so besonders macht".

 

Also möchten wir ein letztes Mal wieder alle Mitglieder, Freunde, alle facebook-ler und Interessierte bitten, den SC Gresaubach hier in der Abstimmung zu unterstützen. Jeder mit einem facebook-Account soll bitte für uns abstimmen und den facekook-Link entsprechend kommunizieren, weitergeben und auch teilen,.

 

Bitte unterstützt hier den SC Gresaubach tatkräftig und zahlreich. Mit folgendem Link ist über facebook bei der aktuellen Challenge 5
bis zum 06. Mai um 18 Uhr für den SC Gresaubach zu stimmen :

Hier ist das Video zur 5. und letzten Challenge mit unserer Darstellung, warum das Hallenmasters für den SCG
"so besonders" ist (zum Download) :

Video SCG zum Hallenmasters.mp4
MP3-Audiodatei [5.5 MB]

Aufgabe 4 zeigt den Entwurf eines eigenen Fanartikels :

 

In der 3. Aufgabe ging es um ein Bild von unserem treuesten Fan :

 

Als 2. Aufgabe war ein Bild mit Torjubel aus der Halle einzureichen :

 

Hier ist das Bild aus Aufgabe 1 des virtuellen Hallenmasters, mit dem der SC Gresaubach dort angetreten ist :

Nach Abschluss aller Aufgaben werden anhand der Gesamtpunktzahl die Siegermannschaften ermittelt.

Die Volksbanken stellen Preisgelder in einer Gesamthöhe von 5.500 € zur Verfügung, davon gehen allein 2.000 € an den Gewinner. 

Kontaktloses Training der Jugend

Basierend auf der Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 23. April 2021 bleibt der Freizeitsport- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen grundsätzlich untersagt. Die Rechtsverordnung ist bis 7. Mai gültig. Nach der o.g. Rechtsverordnung ist in Absprache mit der Ortspolizeibehörde Lebach der kontaktfreie Sport auf Außenanlagen für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre weiter unter den bekannten Regelungen erlaubt. Aufgrund der Inzidenzwerte können kontaktlose Trainingseinheiten aber nur mit bis zu 5 Personen zzgl. dem Trainer in einer Hälfte des Sportplatzes durchgeführt werden. Die Trainer müssen dazu einen zertifizierten negativen Corona-Test nicht älter als 24 Stunden vorlegen. Sollten beide Sportplatzhälften zum kontaktlosen Training zeitgleich genutzt werden, ist kein Durchmischen der Spieler und Trainer möglich, was auch insbes. beim Ein- und Ausgang zu beachten ist. Zudem ist stets eine Kontaktnachverfolgung sicherzustellen. Wichtig neben den Abstands- und Hygienregeln ist, dass Zuschauer auf dem Sportgelände grundsätzlich nicht gestattet sind. Dies bedeutet auch, dass Eltern während dem kontaktlosen Training ihrer Kinder das Sportgelände ausdrücklich nicht betreten dürfen. Wir bitten um Beachtung, da ansonsten keine weiteren Trainingseinheiten für alle Kinder stattfinden können. So läuft beim SC Gresaubach und auch der JSG Lebach das kontaktlose Trainieren unter der Beachtung der bekannten Corona-Regeln (wie Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, keine Nutzung der Umkleide- und Nassbereiche, Ein- und Ausgangsbereiche, keine Zuschauer usw.) weiter. Diese Regelungen für das Schottenstadion sind auf der Homepage nochmals nachzulesen. Wir hoffen alle, dass die Rechtsverordnungen weiter den eingeschränkten Trainingsbetrieb für unsere Jugendlichen ermöglichen. Gemeinsam Sporttreiben an der frischen Luft ist für die Jugendlichen enorm wichtig und sollte dringendst weiter ermöglicht werden. Da hoffen wir auch, dass alle in ihrem Bereich alles Mögliche tun und sich auch an Einschränkungen halten, um die Corona-Ansteckungen so gering wie möglich zu halten. Bleiben Sie also gesund !

 

Saarländischer Fußballverband bricht die aktuelle Saison ab

 

Der Vorstand des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) hat am 26. März einstimmig beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 für alle Meisterschaftswettbewerbe der Herren-, Frauen-, Jugend-, Mädchen- und Ü-Mannschaften abzubrechen. Die Entscheidung basiert auf einem eindeutigen Votum der Vereine, die ihren Standpunkt über den Fortgang der Saison 2020/2021 in drei Videokonferenzen darlegen konnten. Dies tat auch der SC Gresaubach, der sich auch für einen Saisonabbruch ausgesprochen hat, aber auch gerne gesehen hätte, wenn zumindest die Jugend in irgendeiner Form weitere offizielle Spiele austragen hätte können. Aber es gab nur das Szenario, über den kompletten Spielbetrieb zu entscheiden. 

Wesentlicher Gründe für den Abbruch sind aufgrund den Corona-Entwicklungen die klar fehlende Grundlage für einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb und die durch die aktuelle Rechtslage auf absehbare Zeit ausbleibende Möglichkeit eines Spielbetriebes mit Zuschauern sowie der aufgrund der Bestimmungen hohe (u.a. organisatorische) Aufwand eines Trainings- und Spielbetriebes.

Saisonabbruch bedeutet, dass es keine Auf- und Absteiger und die Spielklassenzugehörigkeit der neuen Saison 2021/2022 bei den Herren und Frauen grundsätzlich gleichbleibt. So startet also in der kommenden Saison die SG Saubach I wieder in der Verbandsliga Nord-Ost und die SG Saubach II in der Kreisliga A.

Der Spielbetrieb soll – sofern die gültigen Rechtsverordnungen und die Corona-Entwicklungen es zulassen – am ersten Wochenende im August bei den Ligen mit 18 Mannschaften starten. 

Corona : Sperre der Spiel- und Sportstätte „Schottenstadion“

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Entscheidungen auf politischer Ebene hat der SC Gresaubach wie schon im Frühjahr den Sportplatz als Spiel- und Sportstätte sowie das Clubheim für jegliche Nutzung, für alle und bis auf Weiteres vollständig gesperrt. Unsere Sportstätte ist rundherum mit einem Zaun abgeriegelt und die Türen sind verschlossen. Entsprechende Schilder an unserer Sportstätte verweisen auf die Platzsperre und der Zutritt auf das gesamte Sportgelände ist untersagt. 

Clubheim geschlossen wegen Corona-Pandemie

 

Aufgrund der aktuell gültigen Rechtsverordnung ist auch das Clubheim bis auf weiteres geschlossen. 

Ergebnisse und Tabellen:

SG Saubach - 2 Vereine 1 Liebe

SC 1930 Gresaubach e.V.