Dienstag, 23.07.19, Anstoß 19:00 Uhr

Spielstätte: Gresaubach

SG Saubach I – SV Losheim

 

Samstag, 27.07.19, Anstoß 15:30 Uhr

Spielstätte: Wiesbach

 FC Hertha Wiesbach II – SG Saubach I

 

 

1. Spieltag (Verbandsliga Nord/Ost)

 

Sonntag, 04.08.19, Anstoß 15:00 Uhr

im Schottenstadion

 

SG Saubach I –

SG Ballweiler-Weckl./Wolfersheim 

Der FV Lebach gewinnt den Stadtpokal

in Niedersaubach!

Die SG Saubach I verliert im Finale unglücklich mit 1:2 und wird mit einer sehr guten Leistung

zweiter des Turniers.

Herzlichen Glückwunsch der gesamten Mannschaft zu diesem Erfolg!

Alle Ergebnisse:

Fußball-Verbandsligist FV Lebach hat zum vierten Mal in Folge den Lebacher Stadtpokal gewonnen. Sascha Krauß sorgte am Sonntag vor 400 Zuschauern in Niedersaubach für den 2:1-Siegtreffer zugunsten des FV gegen den SC Gresaubach.

„Wir werden jetzt noch ein wenig feiern“, sagte Kapitän Christian Brill von Fußball-Verbandsligist SG Lebach-Landsweiler bei der Siegerehrung des Lebacher Stadtpokals grinsend. Gerade hatte er den Pokal entgegengenommen (der Club trat dort mit seiner „Ersten“ als FV Lebach an).

Dass der FV in Feierlaune war, war kein Wunder. Denn schon zum vierten Mal in Folge holten sich die Theelstädter den Titel. Am Sonntag gelang dem Team des neuen Trainers Markus Müller (löste Faruk Kremic ab, der zum Ligakonkurrenten SG Marpingen-Urexweiler wechselte) einen 2:1-Erfolg im Endspiel gegen die SG Saubach. Diese trat beim Stadtpokal als SC Gresaubach an.

„Ich denke, unser Sieg ging insgesamt in Ordnung. Auch wenn das Siegtor ein wenig glücklich gefallen ist“, erklärte Müller. Dieses gelang Stürmer Sascha Krauß kurz nach der Pause. Nach einem weiten Einwurf von Nils Ziegler verpassten mehrere Spieler vor dem Tor den Ball oder fälschten ihn leicht ab. Die Kugel sprang schließlich an die Latte und von dort vor die Füße des Angreifers, der aus kurzer Distanz zum 2:1 einschob.

Zuvor war Gresaubach in der 24. Minute in Führung gegangen. Spielertrainer Kevin Robert verwandelte einen Strafstoß, nachdem Routinier Christian Quack im Strafraum gelegt worden war. Lebachs Neuzugang Maximilian Mehle (kam vom SV Fraulautern) glich elf Minuten später nach einer Flanke von Ziegler zum 1:1-Pausenstand aus.

Beide Teams schenkten sich während der 90 Minuten nichts, Freundschaftsspiel-Charakter hatte die Partie keineswegs. „Es ist halt ein Lokalderby“, meinte Müller. „So war es für beide Mannschaften auch ein richtig guter Test.“

Nachdem sich die erste Enttäuschung über die Endspielniederlage gelegt hatte, war auch Gresaubachs Spielertrainer Kevin Robert, der das Team gemeinsam mit Peter Herrmann trainiert, zufrieden. „Auf der Leistung, die wir heute gezeigt haben, können wir aufbauen“, fand der 32-Jährige. „Wir haben gegen eine Mannschaft, die letzte Saison in der Verbandsliga um den Aufstieg gespielt hat, gut mitgehalten.“ Auch die SG Saubach spielt nach der Meisterschaft in der Landesliga Nord letzte Saison in der im August beginnenden neuen Spielzeit in der Verbandsliga Nord/Ost. Als Aufsteiger ist das Ziel dort der Ligaverbleib.

Zur Neuauflage des Stadtpokal-Endspiels kommt es dort am 07. September. Dann ist Saubach in der Liga in Lebach zu Gast. Anfang August starten beide Teams in die neue Saison. Beide mit schweren Aufgaben gegen Teams aus dem Bliesgau. Lebach-Landsweiler ist am Samstag, 3. August, um 16 Uhr beim SV Bliesmengen-Bolchen zu Gast. Bliesmengen-Bolchen wurde letzte Saison Fünfter. Saubach empfängt einen Tag später um 15 Uhr den Tabellenvierten der vergangenen Runde, die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim.

Vor dem Endspiel des Stadtpokals sicherte sich der SV Aschbach im Duell zweier Bezirksligisten gegen den RSV Steinbach-Dörsdorf Platz drei. Der RSV hatte dabei mehr Spielanteile, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Unter anderem vergab das Team zwei Elfmeter. Am Ende siegte Aschbach mit 4:0.

                                                                  Quelle: Saarbrücker Zeitung

SC_Gresaubach_KW_29.docx
Microsoft Word-Dokument [41.4 KB]

SG Saubach - 2 Vereine 1 Liebe

SC 1930 Gresaubach e.V.

Der SC Gresaubach unterstützt das

Bürgerprojekt „Sammelsurium"

Der Verein hat einen Sammelbehälter für kleinteiliges Altmetall (Eisen/Kupfer/Messing usw.) aufgestellt. Der Behälter befindet sich im Innenbereich, hinter dem Getränkerondell. Dort haben alle Mitglieder (Aktive, Jugend, Eltern und Zuschauer) die Möglichkeit, während der Öffnungszeit des Sportplatzes (z.B. Trainingszeiten),  kleinteiliges Altmetall abzugeben.

Mit dieser Aktion unterstützen wir das Projekt "Sammelsurium", welches unsere Jugendabteilung/bzw. den Verein auch an der Kirmes finanziell unterstützt. Ansprechpartner ist unser Platzwart Günter Koch. Tel.: 0151-23091633