Samstag, 14.05.22 (27. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

SV Rohrbach – SG Saubach   0:2

Der 27. Spieltag führte unsere erste Mannschaft zum Auswärtsspiel beim SV Rohrbach. Bei heißen Temperaturen wollte man dort erneut punkten, um sich gegen Saisonende für die starken Leistungen der Rückrunde zu belohnen.

Das Spiel begann direkt furios. Kaum war der Anpfiff ertönt, gab es bereits die erste Großchance für die Gastgeber. Sowohl der erste Abschluss als auch der Nachschuss landeten jedoch am Torpfosten. Generell erwischte die Mannschaft vom SV Rohrbach den besseren Start, hatte mehr Ballbesitz, stellte bei Abstößen früh zu und machte es so unseren Jungs schwer, ihr Spiel durchzusetzen. Weitere große Chancen blieben in der ersten halben Stunde jedoch Mangelware. Die Offensivaktionen der Rohrbacher endeten meist in den Armen unseres jungen Keepers Henrik Wenzel, der an diesem Tag zwischen den Pfosten stand. Auf der anderen Seite fehlte unserer Elf in ihren Aktionen die letzte Konsequenz. Mit zunehmendem Spielverlauf gelang es jedoch immer besser, zum eigenen Spiel zu finden, wodurch Rohrbach defensiv mehr gefordert wurde und in der Konsequenz weniger in seine Offensive investieren konnte. Es dauerte dennoch bis zur 40. Minute, bis etwas zählbares zur Partie beigesteuert werden konnte. Nach einem Ballgewinn tief in der gegnerischen Hälfte wurde Amon Gadell angespielt, der blieb im direkten Duell mit Torhüter Yannik Dettweiler cool und traf so kurz vor der Halbzeit zur Führung für unsere SG Saubach.

Auch die zweite Halbzeit begann direkt mit einem Highlight. Nach schöner Vorarbeit über rechts stand Top-Scorer Sascha Krauß am langen Pfosten goldrichtig und nickte mühelos zur Zwei-Tore-Führung ein. In der Folge versuchte Rohrbach weiter offensiv zu agieren, kam aber nur sehr selten zu ansatzweise gefährlichen Aktionen vor unserem Tor. Im Gegenteil gelang es im weiteren Verlauf immer besser, die Angriffe der Hausherren früh zu unterbinden und selbst offensiv in Aktion zu treten. Von den vielen guten Möglichkeiten, die Führung weiter zu erhöhen, wurde jedoch keine genutzt. So stand am Ende ein 2:0 Sieg für unsere grün-weißen zu Buche. Torschützen: Amon Gadell, Sascha Krauß.

Trotz eines frühen Schockmomentes beim Pfostenschuss gleich zu Beginn ließ sich unsere Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und kam so zwar glücklich, aber aufgrund der bedeutend besseren zweiten Hälfte nicht unverdient zu weiteren drei Punkten.

Wir bedanken uns bei unseren mitgereisten Anhängern und würden uns über ihre und eure Unterstützung auch an den kommenden Spieltagen sehr freuen. 

Sonntag, 08.05.22 (26. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

SG Saubach – SV Hellas Bildstock   2:2

Am 26. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost empfing unsere SG Saubach bei bestem Frühsommerwetter auf heimischem Rasen in Niedersaubach den SV Bildstock. Den bis dato guten Leistungen in der Rückrunde gegen die Spitzenteams entsprechend, hoffte man auch an diesem Tag wieder auf einen Punktgewinn.Es entwickelte sich von Minute eins an ein munteres Spiel, in dem die Gäste aus Bildstock den besseren Start erwischten. Unsere Mannschaft brauchte einige Minuten, um sich auf die gefährlichen langen diagonalen Bälle der in der Offensive sehr variabel agierenden Hellas einzustellen. Ein solcher langer Ball führte in der 27. Spielminute zur 0:1 Gästeführung. Diesen verarbeitete Norman Schmitt schnell und vollendete letztlich aus kurzer Distanz. Wenige Minuten später sollte nach einer unübersichtlichen Aktion im Fünfmeterraum der zweite Treffer für die Gäste fallen. In einer unübersichtlichen Situation hatte Umut Korkmaz das Momentum auf seiner Seite und stocherte den Ball über die Linie. Bis zur Halbzeit fand unsere Mannschaft keine passende Antwort mehr. Ihre Aktionen nach vorne spielte sie zu inkonsequent und ohne die nötige Präzision aus, sodass zur Pause eine 0:2 Führung für die Gäste zu Buche stand. 
Die Ansprache von Trainern und Führungsspielern in der Halbzeit schien jedoch bereits relativ zu Beginn der zweiten Hälfte zu fruchten und der Rückstand konnte schon bald egalisiert werden. In der 52. Spielminute war es zunächst Goalgetter Sascha Krauß, der mit seinem 21. Saisontor den Anschlusstreffer markierte. Schön freigespielt über links schloss er im Eins-gegen-Eins trocken zum 1:2 ab. Wenige Minuten danach, in der 57. Minute, war es Manuel Skorupa, der nach einem Eckball zum Ausgleich einnickte. In den Folgeminuten war es insbesondere der emsige Amon Gadell, der den Schwung aus seinem Doppelpack am vergangenen Spieltag gegen Schiffweiler mitzunehmen schien und mit Ballgewinnen und tollen Offensivläufen brillierte. Dabei holte er oft Freistöße aus dem Halbfeld heraus, nach denen unsere Jungs immer wieder vor dem Tor gefährlich wurden. Aber auch aus dem Spiel heraus konnte sich unsere Elf einige Chancen erspielen, die jedoch leider nie in einem Tor enden sollten. Eventuelle Torchancen für die Gäste parierte unser Keeper Christoph Rau in gewohnt souveräner Manier. Knapp eine Viertelstunde vor Schluss konnte sich jedoch Man-Of-The-Match Manuel Skorupa ein weiteres Mal auszeichnen. Er warf sich für den bereits geschlagenen Keeper auf der Torlinie in den Schuss von Gästestürmer Schmitt, klärte entschlossen per Kopf und verwehrte so den Gästen die mögliche Führung. Neben seinen etlichen gewonnenen Zweikämpfen, Kopfballduellen und seinem Treffer zum Ausgleich war dies seine wohl wichtigste Tat an diesem Tag. In den Schlussminuten gab es noch einige Wechsel, die zwar frischer Wind in die Partie brachten, jedoch keinen weiteren Treffer mehr beisteuerten. So blieb es in einer ansehnlichen Verbandsliga-Partie bei einem 2:2 Unentschieden, das für beide Seiten wohl in Ordnung ging. Torschützen: Sascha Krauß, Manuel Skorupa.

Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel erneut eine großartige Moral bewiesen, niemals aufgesteckt und sich letztlich mit einem gerechten Unentschieden nach vorigem Rückstand belohnt. Wir bedanken uns bei all denen, die uns unterstützt und für eine tolle Atmosphäre im heimischen Bohlen-Stadion gesorgt haben. 

Samstag, 30.04.22 (25. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

FSG Schiffweiler/Landsweiler – SG Saubach   0:2

Zur Einleitung des 25. Spieltages trat unsere SG Saubach zum Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn aus Schiffweiler/Landsweiler an. Im dortigen Mühlbachstadion wollte man an die guten Leistungen der vergangenen Woche gegen Ballweiler und Freisen anknüpfen und sich endlich mit zählbaren Resultaten belohnen.

Unsere grün-weißen starteten gut ins Spiel und konnten bereits nach kaum einer Minute mit dem ersten Angriff der Partie das erste Tor erzielen. Sascha Krauß startete in den freien Raum, lief in den Sechzehner ein und legte quer auf Amon Gadell, der zur frühen Führung einschob. In der Folge hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel und die vielversprechenderen Ansätze in der Offensive, jedoch fand zu selten ein Ball den Weg in Richtung Tor. Die Gäste agierten überwiegend mit langen Bällen, die über die gesamte Spielzeit jedoch gut verteidigt wurden.

Nach dem Seitenwechsel ließ sich unsere Elf, von den nun offensiver aufspielenden Hausherren zu langen Bällen drängen und verlor ein wenig des Faden aus einer guten ersten Hälfte. Mit dem zweiten Tor an diesem Tage in der 55. Minute, wiederum durch Matchwinner Amon Gadell, fand man durch die gewonnene Sicheheit einer zwei-Tore-Führung wieder etwas besser zum eigenen Spiel, schaffte es jedoch nicht weiter nachzulegen. So mussten die Angriffe der FSG weiter in aller Konsequenz verteidigt werden, um nicht durch einen möglichen Anschlusstreffer in den letzten Minuten zittern zu müssen. Dies gelang unserer Elf jedoch, sodass weitere drei Punkte auf das Konto unserer Farben verbucht werden können. Abhängig von den Ergebnissen am Sonntag bedeutet dies zeitweilig Tabellenplatz sieben für unsere SG Saubach. Torschütze: Amon Gadell (2).

Mittwoch, 27.04.22 (Nachholspiel vom 19. Spieltag) 
SG Saubach – DJK Ballweiler-Wecklingen   1:2

Zum Nachholspiel (vom 20.03.22) empfing unserer SG Saubach den Klassenprimus aus dem Bliesgau. Es zeichnete sich bereits früh eine gute Verbandsligapartie ab, an der die Gäste zwar mehr spielerische Anteile zu verzeichnen hatten, jedoch auch die Heimelf mit sehenswerten Kombinationen und gerade gegen Ende mit längeren Ballbesitzphasen und Offensivdrang aufwartete. Die erste Halbzeit begann gut für unsere SGS. Man stand in der Defensive geordnet, wobei insbesondere Manuel Skorupa und Marvin Poß die wichtigen Zweikämpfe gewannen und die eroberten Bälle in Richtung Gästehälfte verteilten. Man schaltete bei Ballgewinn schnell um und kam in der Folge zu ersten Torannäherungen. Kurz vor der Halbzeit erwarteten die Zuschauer dann turbulente Minuten. Zunächst wurde in der 42. Spielminute eine Flanke von Pascal Gherram im Sechzehner regelwidrig unterbunden. Den fälligen Strafstoß verwandelte dieser selbst zur 0:1 Gästeführung. Kaum nachdem der Anstoß ausgeführt wurde, wurde ein Saubacher knapp hinter der Höhe der Mittellinie in der eigenen Hälfte gefoult. Mittelfeldmann Fabian Blass nahm den Freistoß zum Anlass, das weite Aufrücken des Keepers der Gäste Tim Ethell zu bestrafen und direkt aus knapp 55 Metern zum Ausgleich zu treffen. Ein sehenswerter Treffer, der gleichzeitig das Halbzeitergebnis von 1:1 bedeutete.
Nach dem Seitenwechsel bot sich dem geneigten Zuschauer zunächst ein ähnliches Spiel wie in Hälfte eins. Ballweiler stand hoch in den ersten 20 Minuten und setzte so unsere Abwehr unter Druck, die jedoch auf beinahe jeden Angriff eine passende Antwort parat hatte. In der 60. Minute dann jedoch die kalte Dusche: Der Gästestürmer Malte Dennert profitierte von einem Abpraller und netzte aus kurzer Distanz zur erneuten Führung für den Tabellenführer ein. In der Folge kam unsere Heimelf zu immer mehr Spielanteilen und war in den letzten knapp 15 Minuten am Drücker. Man setzte Ballweiler früh unter Druck, zwang sie zu langen Bällen, schaffte gleichzeitig eine gute Konterabsicherung und kam unter anderem nach Eckbällen und Freistößen zu gefährlichen Torraumszenen. In Folge eines Eckballs bugsierte Sascha Krauß dann tatsächlich das Leder in das Tor der Gäste, jedoch entschied das Gespann wohl berechtigterweise auf Abseits. Eine dennoch diskutable Entscheidung, da der Ball augenscheinlich nur durch den Klärungsversuch eines Ballweiler-Verteidigers bei Krauß landete. Mit weiteren Angriffen kam unsere SGS zu weiteren Torannäherungen, erzielte jedoch keinen weiteren Treffer. Mit Abpfiff war dann die nächste 1:2 Heimpleite gegen einen Aufstiegsaspiranten besiegelt. Torschütze: Fabian Blass.
Zusammenfassend unterlag man in einem guten Verbandsligaspiel der abgezockteren Mannschaft vom DJK Ballweiler-Wecklingen, kann jedoch stolz sein auf die eigene Leistung. Mit etwas Glück in den eigenen Aktionen wäre ein Unentschieden mit Sicherheit drin und auch vielleicht verdient gewesen. So gilt es das Gefühl mitzunehmen, dass man in den beiden Spielen gegen den Tabellenersten und -zweiten mit Kampfgeist, Disziplin und Teamwork zwar keine Punkte, dafür aber eine gewisse Sicherheit im Umgang mit den eigenen Stärken gewinnen konnte. 

Sonntag, 24.04.22 (24. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

SG Saubach – FC Freisen   1:2

Am Sonntag, 24.04.22, empfing unsere SG Saubach im heimischen Schottenstadion den Aufstiegskandidaten FC Freisen.

Die erste Hälfte der Partie war ein Wechselbad der Gefühle für die heimische SGS. Zunächst hatte man in der sechsten Minute durch Manuel Skorupa die Chance zur frühen Führung. Nach einem Eckball lauerte Skorupa am langen Pfosten, köpfte den Ball jedoch ans Aluminium. Defensiv stand man einem stark besetzen Sturm der Gäste gegenüber. Dieser wurde insbesondere in Form von langen Bällen und schnellen Seitenwechseln in Szene zu setzen versucht. In der zehnten Minute war es letztlich ein Freistoß, der unserer Heimelf den ersten Schlag versetzte. Steven Klos verwandelte direkt aus ca. 25 Metern zur Führung der Gäste. Im Anschluss waren es vermehrt die Angriffe unserer grün-weißen, die für Aufregung in der Partie sorgten. So brillierte insbesondere Sascha Krauß, der neben eigenen Torabschlüssen einige Freistöße in gefährlichen Positionen heraus holte. Diese mündeten jedoch nie in einem zählbaren Resultat. In der 31. Minute war es hingegen die Offensive des FC Freisen, die erneut zuschlagen sollte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gäste aus dem Nordsaarkreis schnell um und spielten Stürmer Sebastian Schad frei, der zum 0:2 aus Sicht der Hausherren einschob. In der Folge und mit dem weiteren Spielverlauf übernahm unsere Mannschaft der SGS mehr und mehr das Spiel. Vor der Halbzeit war es insbesondere der stark aufspielende Carsten Petry, der nach Ballgewinnen im Mittelfeld um den Sechzehner herum zu Abschlüssen kam. Doch auch seine Versuche landeten ähnlich derer von Sascha Krauß und Pascal Dellwo wahlweise am Aluminium, beim Torhüter oder knapp neben dem Tor. Kurz vor der Halbzeit ein fußballerischer Schreckmoment, als Patrick Clos, Sturmtank der Freisener, aus vielversprechender Position knapp 18 Meter vor dem Tor durch einen zu hoch angesetzten Abschluss die Chance auf einen Ausbau der Gästeführung vergab.

Nach dem Seitenwechsel und mit voranschreitender Spielzeit war es die Heimelf mit und um Spielertrainer Mike Baier, die vermehrt zu Chancen zum Anschlusstreffer kam. Es zeichnete sich ein ähnliches Spiel wie in er ersten Hälfte ab, wobei die Freisener ihre Offensivbemühungen zunehmend auf Konter beschränkten. In der 52. Minute lag das Spielgerät nach einem Eckball dann tatsächlich im Tor der Gäste, allerdings entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Zahllose weitere Angriffe, mit Abschlüssen wiederum von Krauß und Petry, sollten nicht das von der Heimelf erwünschte Resultat in Form des Anschlusstreffers bringen. In der 75. Spielminute jedoch schien es, als hätte das Trainergespann Herrmann/Baier kurz zuvor mit der Einwechslung von Yannick Baltes den richtigen Riecher gehabt. Mit seinem ersten Saisontor in Form eines Distanzschusses aus knapp 30 Metern traf er zum verdienten Anschlusstreffer und schaffte so neue Hoffnung. In der Folge forcierte unsere Elf ihre Offensivbemühungen. Kurz vor Schluss glaubten für einen Moment alle in grün und weiß, dass Sascha Krauß mit seinem Schuss aus schwieriger Position den eigenen Einsatz belohnen würde, doch an diesem Tag sollte einfach kein weiterer Treffer mehr fallen. Sein Abschluss senkte sich sehenswert über den Gästekeeper in Richtung langes Eck, prallte jedoch von der Latte in die Füße eines im Anschluss klärenden Verteidigers ab. So stand es mit Schlusspfiff 1:2 zugunsten des FC Freisen, der tabellarisch weiterhin in Lauerstellung mit nun zwei Punkten hinter Spitzenreiter Ballweiler steht. Die SG Saubach zeigte sich an diesem Tag kämpferisch und kompensierte die Schwächung durch teils angeschlagene Spieler mit großem Kampfgeist und Einsatzbereitschaft, unterlag jedoch an diesem Tag der Mannschaft aus Freisen. Torschütze: Yannick Baltes.

Samstag, 16.04.22 (23. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

FC Palatia Limbach – SG Saubach   1:2

Gestärkt vom Derbysieg der vergangenen Woche gegen Thalexweiler-Aschbach reiste unsere erste Mannschaft am Samstag,16.04.22, zum Auswärtsspiel nach Limbach.

Von Spielbeginn an zeichnete sich das erwartet schwere Spiel gegen eine offensiv und läuferisch starke Mannschaft ab. Trotz einiger gefährlicher Situationen vor dem eigenen Tor war es unsere SGS, die in Person von Pascal Dellwo in der 32. Spielminute auf Vorlage von Mike Baier das 1:0 aus unserer Sicht erzielte. Nach dem schönen öffnenden Pass von Baier lief Dellwo in den Sechzehner ein, umspielte den Torhüter und vollstreckte zur Gästeführung. Diese brachte jedoch keine Sicherheit in unser Spiel, sodass wir praktisch postwendend in der 34. Minute den 1:1 Ausgleich durch Tim Mohr hinnehmen mussten. Mit einem Unentschieden ging es dann auch in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann für unsere grün-weißen besser. Man schien defensiv seine Ordnung gefunden zu haben und konnte gleichzeitig vereinzelt Nadelstiche setzen. In der 52. Minute fiel dann durch Roman König die erneute Führung. Nach einigen Verwirrungen im gegnerischen Sechzehner nach einem Eckball schaltete König am schnellsten und traf nach missglückten Klärungsversuchen der Verteidiger zur erneuten Führung. Daraufhin erhöhte die heimische Palatia die Schlagzahl, wodurch sich vermehrt gefährliche Situationen um unseren Strafraum herum ergaben. Die zahlreichen Eckbälle und Freistöße landeten jedoch meist entweder in den Armen unseres Torhüters Christoph Rau oder auf dem Kopf unserer omnipräsenten Verteidiger Marvin Poß und Maurice Perius. So gelang es, die Führung über die Zeit zu bringen und die wichtigen drei Punkte mit nach Hause zu holen.

Insgesamt waren die Gastgeber zwar über weite Teile spielbestimmend, konnten sich jedoch aufgrund unseres kollektiv guten Verteidigens keine zwingenden Chancen herausspielen. So ist der Sieg zwar glücklich, aber mit einer starken Einstellung der Mannschaft und zwei Toren zum richtigen Zeitpunkt auch hart erkämpft und damit nicht ganz unverdient. Die Mannschaft bedankt sich herzlich bei ihren mitgereisten Anhängern für deren Unterstützung. Torschützen: Pascal Dellwo, Lukas Warken.

Samstag, 09.04.22 (22. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

SG Saubach – SG Thalexweiler-Aschbach   2:1

Bei bestem Aprilwetter empfing unsere erste Mannschaft der SG Saubach am 09.04.22 den Lokalrivalen aus Thalexweiler-Aschbach im heimischen Schottenstadion. Nach den durchwachsenen vergangenen beiden Wochen wollte man im anstehenden Derby wieder an die guten Leistungen aus Merchweiler und Lebach anknüpfen.

Die ersten zehn Minuten nach Anpfiff waren im Wesentlichen geprägt von Zweikämpfen im Mittelfeld, wodurch kein richtiger Spielfluss zustande kam. In der elften Minute dann das erste Highlight des Tages: Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite, initiiert von Mittelfeldmann Carsten Petry, war es Pascal Dellwo, der das Leder zum 1:0 über die Linie bugsierte. Nach dem exzellenten Pass von Petry über die Abwehr konnte Johannes Müller den Ball flanken, woraufhin Dellwo im Sechzehner der SGTA mit perfektem Timing zur Stelle war und zur Führung einschob. Die Führung brachte jedoch keine wesentliche Änderung im Spielfluss. Bis kurz vor der Halbzeit spielten sich beide Mannschaften vereinzelt Chancen heraus, wobei sich bestenfalls die beiden Torhüter Christoph Rau (SGS) und Timo Streßer (SGTA) auszeichnen konnten. In der 44. Minute erwischte unsere SGS dann die kalte Dusche in Form des Ausgleichs: Ramadan „Danny“ Dangallaj bekam nach einem missglückten Klärungsversuch unserer grün-weißen im Mittelfeld den Ball zwischen unseren Verteidigern in den Lauf gespielt und schob gekonnt zum 1:1 ein. Wenige Augenblicke danach ging es in die Kabinen.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel der ersten 45 Minuten weitestgehend fort, wobei beide Mannschaften nun vermehrt zu teilweise sehr guten Chancen kommen sollten. Die beste Gelegenheit in der noch jungen zweiten Hälfte hatte der Gästestürmer Alexander Herz, der nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung aus spitzem Winkeln am überragend parierenden Christoph Rau scheiterte. Andererseits vergaben erst Roman König in der 65. Minute und vier Minuten später Lukas Warken ihre Chancen zur Führung der Hausherren. Erst in der 77. Minute fiel der erlösende zweite Treffer für die Gastgeber durch Fabian Blass: Erneut war es Carsten Petry mit der diesmal direkten Vorarbeit über links. Er steckte den Ball durch die Gasse zwischen Innen- und Außenverteidiger auf den einlaufenden Blass, der mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins kurze Eck mit seinem vermeintlich nur zweitstärksten Fuß seinen vierten Saisontreffer erzielte. In der Folge forcierte die SGTA ihre Bemühungen, doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Nach 90+6 Minuten war dennoch kein weiterer Treffer gefallen, sodass unsere SG Saubach mit dem Abpfiff den zweiten Sieg im zweiten Derby nach der Winterpause feiern konnte. Torschützen: Pascal Dellwo, Fabian Blass.

Die Mannschaft bedankt sich bei ihren Anhängern für ihre Unterstützung und bei allen Fußballinteressierten, die an diesem Tag für eine angemessene Derbyatmosphäre vor und nach dem Spiel gesorgt haben. Wir würden uns freuen, Sie und euch auch bei den nächsten Heimspielen der Rückrunde wieder im heimischen Stadion begrüßen zu können. 

Freitag, 01.04.22 (21. Spieltag, Spielbericht Hannes Müller)

SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Saubach   2:0

Zum Auftakt des 21. Spieltages in der Verbandsliga Nord-Ost war unsere SG Saubach am Freitagabend zu Gast beim SC Blieskastel-Lautzkirchen. Begleitet von leichtem Schneefall an diesem ersten April erwischte die SGS in den ersten Minuten der Partie den besseren Start. Nach einem schönen Pass in die Tiefe hatte bereits früh im Spiel Sascha Krauß die Gelegenheit zur Führung. Das direkte Duell entschied der SCB Keeper Bender jedoch für sich. Im Anschluss kam es zu weiteren Chancen, ohne dass diese zwingend etwas zählbares hervorbrachten. Nach der guten Anfangsphase verloren unsere grün-weißen den Faden. Das folgende Spiel war gezeichnet von vielen Fehlpässen im Aufbauspiel und daraus resultierenden Gegenstößen der Heimmannschaft. Dennoch entstand in dieser Phase eine Großchance für Fabian Blass. Der Mittelfeldakteur wurde im gegnerischen Sechzehner freigespielt, scheiterte aus sehr spitzem Winkel jedoch zwei Mal am gut aufgelegten Torhüter der Hausherren. Abgesehen davon gelang es unserer SGS nicht, ihre stark besetzte Offensive in Szene zu setzen. Den ungeschriebenen Gesetzen des Fußballs folgend erzielte Patrick Götz mit einem scharf getretenen, direkt verwandelten Eckball in der 37. Spielminute die 1:0 Führung für die Gastgeber. Bis zur Pause gelang es den Gästen nicht, den wichtigen Anschlusstreffer zu landen. So ging es nach 45 Minuten mit 1:0 in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien es, als hätte das Trainerteam Herrmann/Baier dort die richtigen Worte gefunden. Unsere SGS trat spielerisch sicherer auf und bekam nach Eckbällen unter anderem durch Marvin Poß weitere Chancen zum Ausgleich. Der Anschlusstreffer sollte jedoch nicht mehr fallen. Im Gegenteil: In der 73. Minute war es Luca Rau, der nach lehrbuchhaftem kollektivem Umschalten das 2:0 für die Hausherren markierte. Infolgedessen forcierte unsere SGS nochmals ihre Bemühungen und drängte auf den Anschlusstreffer, kam dabei aber nicht zu wirklich gefährlichen Torabschlüssen. So verzogen jeweils Pascal Dellwo und Startelf-Rückkehrer Carsten Petry bei ihren Fernschüssen. Weitere Konter der Gastgeber entschärfte unser Schlussmann Christoph Rau souverän. Letztlich blieb es bei einem 2:0 Sieg für die an diesem Abend entschlossener agierende Mannschaft.

Ein Treffer zum richtigen Zeitpunkt wäre für unsere SGS nicht unverdient gewesen und hätte mit Sicherheit für einen anderen Spielverlauf gesorgt. So aber muss man sich mit immer noch guten 6 Punkten aus den ersten vier Spielen nach der Winterpause zufriedengeben.

Kommende Woche erwartet die SG Saubach auf heimischem Rasen in Niedersaubach die SG Thalexweiler-Aschbach zum heiß ersehnten Lokalderby. Die Mannschaft freut sich sehr auf zahlreiche Unterstützung ihrer Anhänger!

Sonntag, 27.03.22 (20. Spieltag, Spielbericht Luca Beckstein)

SG Saubach – SV Habach   1:2

Nach einem guten Start in die Rückrunde mit Siegen gegen Merchweiler und Lebach empfing unsere Verbandsligamanschaft im heimischen Schottenstadion den SV Habach. Mit einem weiteren Dreier wollte man hier die Serie aus den vergangenen Spielen fortsetzen.Leider kamen unsere Jungs nicht gut in die Partie, nahmen die Zweikämpfe zu selten an und ließen das Engagement der vergangenen Spiele vermissen. So führte ein Fehler im eigenen Aufbauspiel bereits in der 12. Spielminute zur Führung für die Gäste. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kam man zwar besser ins Spiel, konnte die sich bietenden Möglichkeiten aber nicht zum Ausgleich nutzen, so ging es mit einem 0:1 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs stärker zurück, so dass Sascha Krauß in der 55. Minute nach Vorarbeit von Roman König den besten Spielzug unserer Elf zum Ausgleich veredelte. In der Folge verpasste man es aber daran anzuknüpfen und weiter Druck auf die Gäste aufzubauen. Unsere Elf drückte trotz allem nach vorne um doch noch einen Sieg einfahren zu können, was sich jedoch rächen sollte, denn Habach nutzte einen Konter in der 93. Spielminute zum späten Siegtreffer wodurch man am Ende mit leeren Händen da stand. Torschütze: Sascha Krauß.

Saubach triumphiert in Lebach

Samstag, 12.03.22 (18. Spieltag, Spielbericht Alexander Clodo)

SG Lebach/Landsweiler – SG Saubach   2:3

Am Samstag, 12.03.22, fand das Derby zwischen der SG Lebach/Landsweiler und der SG Saubach statt. Nachdem man gegen Merchweiler drei wichtige Punkte einfahren konnte, sollte nun endlich auch wieder ein Derbysieg her. Seit dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga gelang kein Derbysieg mehr gegen die Lebacher.

Das Spiel begann sehr intensiv. Viele Zweikämpfe wurden im Mittelfeld geführt. Es dauerte knapp zehn Minuten bis die Gastgeber das erste Mal gefährlich vor den Kasten der Saubacher kamen. Den Schuss parierte Rau aber souverän. Kurz danach kam es zu einem Eckball für Gresaubach, der von Amon Gadell getreten wurde. Dieser fand Maurice Perius und er köpfte souverän ins Netz. Ein guter Start für die SG Saubach. Jedoch dauerte es nur 180 Sekunden bis die Lebacher den Ausgleich erzielen konnten. Jonas Breil zog aus knapp 20 Metern wunderschön ab und die Kugel landete im Tor. Ein sehr sehenswerter Treffer. Von dem Tor ließen sich die Gäste aber nicht beeindrucken. Man spielte weiter nach vorne und setzte einige Akzente in Richtung gegnerischer Hälfte. Ab dann begann die Yannick Baltes Show. Fast alle Zweikämpfe gewann er, eroberte sich Bälle zurück und hatte einen guten Zug zum Tor. So war es auch Baltes, der in der 27. Minute Toptorschütze Sascha Krauß mit einer filigranen Flanke bediente. Krauß nahm den Ball mit der Brust an und schaltete dabei den Keeper der Lebacher aus. Danach spielten die Saubacher weiter munter nach vorne. In der 40. Minute bediente Baltes mit schönem Pass Fabian Blass. Dieser scheiterte aber am Lebacher Schlussmann. Daher ging es mit einer 2:1 Führung in die Kabine.

Nach der Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen recht wenig. Saubach dominierte minutenweise das Spiel. In der 53. Minute gab es einen Lattentreffer für die Saubacher durch Verteidiger Johannes Müller. Danach machten die Gastgeber aber wieder Druck. So kam es auch zu einem Lattentreffer für die Lebacher. In der 60. Minute war es dann wieder der überragende Baltes, der Krauß zum zweiten Mal bediente. Den Pass zum Saubacher Stürmer könnte man schon fast als Zuckerpass einstufen. Minuten später kam es dann zu einer Gelb-Roten Karte für die Lebacher, sodass sie knapp 30 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Trotz Unterzahl kamen die Lebacher kurz darauf zu einer Riesenchance. Christian Brill schoss sehr platziert aufs Tor, Rau parierte aber mit seiner ganzen Klasse. Die Lebacher zeigten sich weiter unbeeindruckt vom Ergebnis und einem Mann weniger. Man spielte weiter Richtung Saubacher Tor, blieb aber erfolglos. Ab der 80. Minute warf Lebach dann alles nach vorne. So kam Saubach dann auch zu einigen Konterchancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 89. Minute kam Lebach dann noch zum Anschlusstreffer. Torschütze war Dennis Kremic, der von Franz Brück bedient wurde. In den vier Minuten Nachspielzeit hatte Krauß noch die Chance sein drittes Tor des Tages zu erzielen, blieb aber erfolglos. Um 17:19 Uhr pfiff der Schiedsrichter pünktlich ab und es fielen die ersten Rufe „Derbysieger, Derbysieger, Hey, Hey“! Für die Zuschauer ergab sich ein sehr spannendes, interessantes aber auch faires Derby. Damit können die Saubacher den ersten Derbysieg seit Jahren feiern und motiviert in das Spiel gegen Spitzenreiter Ballweiler gehen. Torschützen: Maurice Perius, Sascha Krauß (2).

Sonntag, 06.03.22 (17 Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Saubach – SV Merchweiler   3:1

Zum ersten Spiel nach der Winterpause empfing unsere Verbandsligamannschaft den SV Merchweiler im Gresaubacher Schottenstadion. Trotz angespannter Personalsituation wollte man mit einem Sieg in die Rückrunde starten und endlich dreifach gegen Merchweiler punkten.

Unsere Jungs starteten auch gleich gut in die Partie und konnten bereits in der achten Spielminute durch Sascha Krauß in Führung gehen, der eine schöne Kombination über die rechte Seite nach Vorarbeit von Roman König abschließen konnte. In der Folge ließ unsere Elf defensiv wenig zu und konnte in der 25. Minute auf 2:0 erhöhen. Erneut war es Sascha Krauß der einen herrlichen Pass von Lukas Warken erlaufen konnte und stark ins lange Eck traf. Zehn Minuten später kam es dann zum verfrühten Halbzeitpfiff. Unser Keeper Christoph Rau knallte beim Versuch einen langen Ball zu klären mit dem Merchweilerer Zenner zusammen, letzterer musste vom Krankenwagen abtransportiert werden, weshalb der Schiedsrichter die Mannschaften früher als geplant in die Kabine schickte. An dieser Stelle gute Besserung an Marcel Zenner.

Anschließend ging es dann folgerichtig mit Elfmeter für Merchweiler weiter, den David Jostock gegen den für Rau ins Spiel gekommenen Henrik Wenzel verwandelte. Im weiteren Spielverlauf hatte Merchweiler mehr vom Spiel, kam gegen unsere gut verteidigende Elf aber nicht zu nennenswerten Situationen. So war es erneut der starke Sascha Krauß, der in der 83. Spielminute eine Flanke von Fabian Blass zum 3:1 in die Maschen köpfte und die Partie zu unseren Gunsten entschied.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg unserer ersten Mannschaft, die sich für eine gute Mannschaftsleistung belohnte und so mit Zuversicht die nächsten Spiele angehen kann. Torschütze: Sascha Krauß (3).

Samstag 27.11.21 (16. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SV Schwarzenbach – SG Saubach   1:2

Am letzten Spieltag vor der Winterpause war unsere erste Mannschaft zu Gast beim SV Schwarzenbach. Hier sollte als versöhnlicher Abschluss des Kalenderjahres wie im Hinspiel ein Dreier her, um den Abstand in Richtung Abstiegszone zu vergrößern. Unsere Elf startete engagiert in die Partie, hatte mehr vom Spiel, haderte wie so oft jedoch mit der Chancenverwertung. In der 43. Spielminute konnte Sascha Krauß nach starker Vorarbeit von Lukas Warken dann mit einem herrlichen Schuss ins lange Eck die Pausenführung besorgen.

Nach dem Seitenwechsel hatte man weiter die größeren Spielanteile und Torchancen, verpasste es jedoch die Führung zu erhöhen. So kam Schwarzenbach in der 69.Spielminute zum Ausgleich, dieser hielt jedoch lediglich zwei Minuten. Erneut war es Sascha Krauß, diesmal nach Vorlage von Roman König, der für unsere Elf erfolgreich war. Diese Führung brachte unsere Elf dann erfolgreich über die Zeit und verabschiedet sich so mit einem Sieg in die Winterpause.

Die SG Saubach I sowie die SG Saubach II bestreiten in diesem Jahr keine Spiele mehr.

Sowohl die erste als auch zweite Mannschaft unseres Vereins bedankt sich bei ihren Fans für die Unterstützung in der abgelaufenen Spielzeit.

Sonntag, 14.11.21 (15. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Marpingen-Urexweiler I – SG Saubach   3:1

Am 15. Spieltag der Verbandsliga Nord/Ost war unsere erste Mannschaft zu Gast auf dem Rasenplatz in Urexweiler. Hier wollte man an den Sieg aus der Vorwoche anknüpfen und erneut punkten. Leider erwischten unsere Jungs einen denkbar schlechten Start und lagen bereits nach vier Minuten mit 1:0 zurück. Zwar kämpfte man in sich in der Folge besser ins Spiel, die Chancen die sich unsere Elf erspielten bleiben jedoch leider ungenutzt. Mit einem Doppelschlag in der 41. und 45. Spielminute stand es für Marpingen zur Pause dann schon 3:0.

Nach dem Seitenwechsel spielte unsere SG besser mit, nutzte ihre Chancen aber weiterhin nicht konsequent und konnte schließlich nur noch das 3:1 in der 69. Spielminute durch Maurice Perius erzielen. So fährt man als Tabellenelfter zum letzten Spiel vor der Winterpause nach Schwarzenbach. 

Samstag, 06.11.21 (14. Spieltag)

SG Saubach – Svgg. Hangard   2:1

Torschütze: Sascha Krauß (2)

Samstag, 30.10.21 (13. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

VfB Theley – SG Saubach   1:0

Am 13. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost war unsere erste Mannschaft zu Gast beim VfB Theley. Nach dem 4:0 Sieg aus der Vorwoche gegen Rohrbach wollte man hier den nächsten Dreier folgen lassen. Auf dem Rasen in Theley entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, wirklich zwingend wurde jedoch keine der beiden Mannschaften. So war es in der 43. Spielminute eine Standardsituation die Theley die Führung bescherte.
In Halbzeit zwei änderte sich das ausgeglichene Bild kaum, als Theley in der 76. Spielminute dann durch eine gelb-rote Karte dezimiert wurde machten unsere Jungs noch einmal richtig Druck. Man erspielte sich auch noch einige gute Gelegenheiten, blieb wie das ganze Spiel über zu harmlos vor dem Tor und mußte so letztendlich mit leeren Händen nach Hause reisen.

Samstag, 23.10.21 (12. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Saubach – SV Rohrbach   4:0

Am 12. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost empfing unsere SG Saubach den SV Rohrbach im Schottenstadion Gresaubach. Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg war der Auftrag für diese Partie klar, es mussten drei Punkte her.

So starteten unsere Jungs auch gleich stark ins Spiel und konnten bereits in der ersten Spielminute in Führung gehen. Brendon Muqaj war nach Vorlage von Sascha Krauß erfolgreich. In der Folge behielt man die Oberhand über das Spielgeschehen, verpasste es aber die Führung auszubauen. So wechselte man mit dem 1:0 auch die Seiten. 

In Halbzeit zwei gelang unserer Elf erneut ein guter Einstieg in die Partie. Diesmal waren lediglich 40 Sekunden gespielt, als Roman König eine Vorarbeit von Maurice Perius zum 2:0 verwandelte. Anschließend kontrollierte man weiter das Spiel, nahm die Zweikämpfe gut an und so erzielte Roman König nach Vorlage von Sascha Krauß in der 72. Spielminute das 3:0, womit das Spiel entschieden war. Fünf Minuten später legte Krauß dann zum dritten Mal vor, Pascal Dellwo vollstreckte zum Endstand von 4:0.

Alles in allem ein starker Auftritt unserer Elf, auf dem man für die nächsten Aufgaben aufbauen kann. Torschützen: Brendon Muqaj, Roman König (2), Pascal Delwo.

Sparkassen-Pokal-Saar

(Runde 5) / Spielbericht Alexander Clodo

SG Saubach – SV Rot-Weiß Hasborn   2:4 (n.V.)

Am 20.10.2021 empfing unsere erste Mannschaft den Saarlandligisten aus Hasborn zum Derby in der fünften Runde des Saarlandpokals. 

Bei starkem Regen entwickelte sich ein schöner Pokalfight, den unsere Jungs von Beginn an annahmen und offen gestalteten. Nach anfänglichem Abtasten war es dann Fabian Blass, der in der 24. Spielminute einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter sicher zur Führung für unsere Farben verwandelte. Kurz darauf kippte das Spiel aus Sicht unserer Elf jedoch schnell.

Erst erzielte Steffen Hoffmann in der 36. Spielminute den Ausgleich, zwei Minuten später sah Fabian Blass zum Erstaunen aller Anwesenden die rote Karte, eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns. So ging es dann in Unterzahl und mit einem 1:1 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel machte Hasborn in Überzahl direkt mehr Druck und kam in der 56. Minute durch ein Eigentor auch zur Führung. In der Folge kämpften sich unsere Jungs aber stark zurück, hielten die Partie offen und belohnten sich schließlich auch selbst. Zehn Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit köpfte Maurice Perius den Ausgleich und eröffnete eine furiose Schlussphase. Vom Ausgleich beflügelt boten sich nun mehrere Chancen das Spiel vollends zu drehen, sowohl Roman König als auch Sascha Krauß blieben jedoch glücklos, weshalb es letztendlich in die Verlängerung ging.

Hier übernahm Hasborn nun wieder mehr die Kontrolle, übte in Überzahl weiterhin mehr Druck aus und erzielte in der 98. Minute die erneute Führung. Die SG versuchte anschließend alles doch noch den Ausgleich zu erzielen, erspielte sich auch gute Möglichkeiten, ein Treffer sollte aber nicht mehr fallen. So waren es dann am Ende noch einmal die Hasborner, die in der Nachspielzeit nach einem Konter erfolgreich waren und den 2:4 Endstand herstellten. So steht am Ende trotz starkem Kampf eine bittere Niederlage zu Buche. Torschützen: Fabian Blass, Maurice Perius.

Sonntag, 17.10.21, (11. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SV Hellas Bildstock – SG Saubach   4:3

Am 11. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost war unsere SGS zu Gast bei der Hellas aus Bildstock. Entgegen allem, was sich unsere Jungs für das Spiel vorgenommen hatten verlief der Start denkbar ungünstig. Schon nach drei Minuten ging Bildstock mit der ersten Möglichkeit der Partie in Führung. Danach gelang es unserer Elf jedoch sich zu stabilisieren und in die Partie zu finden, was sich auch in Torchancen niederschlug, so traf Carsten Petry beispielsweise mit einem Freistoß die Latte. In der 40. Spielminute gelang Fabian Blass dann der Ausgleich, als er einen von Pascal Dellwo herausgeholten Foulelfmeter eiskalt verwandelte. Zur Pause lag man allerdings wieder zurück, da Bildstock kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte erneut in Führung gehen konnte.

In der zweiten Hälfte sollte man dann ein Wechselbad der Gefühle durchleben. Zunächst dezimierte sich Bildstock durch eine gelb-rote Karte selbst in der 58. Minute, dann erzielte Sascha Krauß nach Vorlage von Carsten Petry den Ausgleich (62.) und nur eine Minute später brachte Brendon Muqaj nach Vorarbeit von Mike Baier unsere Elf in Führung. Allerdings gelang es uns nicht diese Führung in Überzahl zu verwalten und so waren es die Hausherren die ihrerseits einen Doppelschlag setzten. Zunächst gelang Bildstock nach einer Standardsituation der Ausgleich in der 79. Spielminute, in der 82. musste unsere SGS dann nach einem Konter noch das 4:3 hinnehmen. Darauf hatte man trotz gutem Kampf keine Antwort mehr, weshalb man schließlich mit leeren Händen die Heimreise antreten musste.

Sonntag, 09.10.21, (10. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Saubach – FSG Schiffweiler/Landsweiler   3:3

Am 10. Spieltag der Verbandsliga Nord/Ost empfing unsere SG Saubach die FSG aus Schiffweiler/Landsweiler im Schottenstadion Gresaubach. Nach dem Punktgewinn in Freisen aus der vergangenen Woche wollte man hier an die gute Leistung anknüpfen und endlich wieder dreifach punkten.

Der Beginn der Partie lief für unsere Jungs aber alles andere als gut. Nach 12 Minuten kam Schiffweiler nach einem Freistoß zweimal zum Nachschuss, der erste landete zunächst noch am Pfosten, den zweiten Nachschuss konnte Pascal Schmidt von der FSG dann zum 0:1 verwerten. Unsere Elf kämpfte sich aber gut ins Spiel und konnte in der 24. Spielminute durch Sascha Krauß, der einen langen Ball von Spielertrainer Mike Baier mustergültig annahm und verwertete, ausgleichen. Nun übernahm man die Kontrolle über das Spiel und ging auch sechs Minuten später durch Pascal Dellwo in Führung, ehe Sascha Krauß in der 37. Spielminute nach Eckball von Carsten Petry auf 3:1 erhöhte. Die Führung verlieh unserer Elf jedoch nicht die gewünschte Sicherheit und so kam Schiffweiler in der 43. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Sascha Neumann zum Anschluss, ehe Pascal Schmidt zwei Minuten später erneut erfolgreich war und das 3:3 erzielte.

Nach der Pause drückten unsere Jungs dann auf die erneute Führung, zunächst scheiterte Pascal Dellwo am Aluminium, kurz darauf wurde Sascha Krauß rotwürdig gestoppt, der Schiedsrichter zog jedoch zum Erstaunen aller lediglich die gelbe Karte. Den fälligen Freistoß von Amon Gadell entschärfte der Keeper der FSG dann mustergültig. In der Folge hatten unsere SGS die besseren Gelegenheiten, scheiterten jedoch entweder an sich selbst oder am gut aufgelegten Torwart der Gäste, der auch die letzte Gelegenheit des Spiels in der 90. Minute stark entschärfte, als er einen Schuss von Fabian Blass aus dem Winkel kratzte.

So teilte man schließlich die Punkte, womit keine der beiden Mannschaften wirklich einen Schritt nach vorne machen konnte. Torschützen: Sascha Krauß (2), Pascal Delwo.

Sonntag, 03.10.21, (9. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

FC Freisen – SG Saubach   1:1

Am 9. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost war unsere SGS zu Gast beim Tabellenzweiten aus Freisen. Nach dem Sieg im Pokal gegen Thalexweiler unter der Woche wollte man den Schwung mit in die Liga nehmen und dort nach der Niederlage gegen Limbach erneut punkten. Unsere Elf fand auf dem Rasen in Freisen gut ins Spiel, ließ kaum Chancen zu und konnte durch gutes Umschalten selbst ein ums andere Mal gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auftauchen. Nach 20 Minuten nutze Freisen dann einen Freistoß aus spitzem Winkel zur Führung, wodurch unsere Mannschaft ein wenig den Faden verlor. In der 38. Minute schien der Ausgleich dann zum Greifen nah, als Sascha Krauß vom Freisener Keeper im 16er gelegt wurde und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Leider vergab Krauß die Möglichkeit zum Ausgleich selbst, weshalb es mit dem 1:0 für Freisen in die Kabine ging.
Nach dem Seitenwechsel tat sich unsere Elf nach vorne zunächst weiter schwer, ließ defensiv aber wenig zu und hielt das Spiel weiter offen. Gegen Ende der Partie erhöhte man den Druck, kam zu guten Möglichkeiten, jedoch nicht zum Ausgleich. So dauerte es bis in zur 90. Spielminute, als Brendon Muqaj im Strafraum der Gastgeber zu Fall gebracht wurde. Erneut entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, diesmal übernahm Carsten Petry die Verantwortung und traf zum viel umjubelten Ausgleich. Kurz darauf war Schluss und unsere Jungs konnten einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen.

Sparkassen-Pokal-Saar

(Runde 4) / Spielbericht Alexander Clodo

SG Thalexweiler-Aschbach – SG Saubach   1:4

In der 4. Runde des Saarlandpokals traf unsere SG Saubach auf die SG Thalexweiler/Aschbach. Nach dem verlorenen Rundenspiel hieß es Wiedergutmachung für die Saubacher. Von Beginn an merkte man die Überlegenheit unserer SG. Bereits nach vier Minuten traf Sascha Krauß vom Elfmeterpunkt. Aus dem Nichts fiel nach einem Freistoß das 1:1. Trotz des kurzen Rückschlags fand die Mannschaft zurück in die Spur und konnte in der 30. Minute durch Brendon Muqaj auf 2:1 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine. 
Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nicht viel. In der 60. Minute belohnte sich die SG Saubach mit dem 3:1 durch Sascha Krauß, der den Doppelpack perfekt machte. Zehn Minuten später traf er erneut und schoss die SG Saubach dadurch in die nächste Runde des Pokals. Torschützen: Sascha Krauß (3), Brendon Muqaj.

Sonntag, 26.09.21 (8. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Saubach – FC Palatia Limbach   2:3

Am 26.09.21 empfing unsere SGS zum achten Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost den FC Palatia Limbach im Schottenstadion. Unsere Jungs starteten defensiv gut geordnet in die Partie und machten dem Gegner das Leben schwer, sodass Limbach lange auf den ersten Schuss aufs Tor warten musste. Man selbst kam schneller zu Abschlüssen, leider fehlte hier das nötige Glück und so scheiterte man unter anderem zweimal am Aluminium. Limbach machte es gegen Ende der ersten Hälfte jedoch besser und stellte durch Treffer in der 32. und 38. Spielminute die 0:2 Pausenführung her. 

In der zweiten Hälfte dauerte es dann bis zur 57. Spielminute ehe Limbach erneut erfolgreich war und den Abstand auf drei Tore vergrößerte. Rund zehn Minuten später wurde unsere Elf dann durch eine harte Entscheidung dezimiert, als Fabian Blass mit einer roten Karte den Platz verlassen musste. Die SGS steckte aber zu keiner Zeit auf, hielt weiter dagegen, die beiden Treffer von Sascha Krauß in der 85. Spielminute und von Amon Gadell in der Nachspielzeit reichten jedoch nicht mehr aus um etwas Zählbares mitzunehmen.

Samstag, 18.09.21 (7. Spieltag)

SG Thalexweiler/Aschbach – SG Saubach   3:2

Torschütze: Sascha Krauß (2)

Sonntag, 12.09.21 (6. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Sauabach – SC Blieskastel-Lautzkirchen   8:1

Am sechsten Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost empfing unsere erste Mannschaft das Team aus Blieskastel. Nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen wollte man gegen den noch punktlosen Tabellenletzten endlich wieder dreifach punkten und an den Sieg aus dem Pokalspiel unter der Woche anknüpfen. Dementsprechend starteten unsere Jungs auch direkt gut in die Partie, erspielten sich Möglichkeiten und gingen bereits nach zehn Minuten durch Sascha Krauß in Führung, der eine Vorarbeit von Matthias Mergen verwertete. Eine Minute später stellte Krauß dann nach Vorlage von Maurice Perius bereits auf 2:0 und in der 13. Spielminute erhöhte Brendon Muqaj nach Vorarbeit von Amon Gadell schon auf 3:0. Man behielt danach weiter die Kontrolle über das Spiel und so traf Krauß in der 27. Spielminute nach Vorlage von Muqaj zum dritten Mal ehe er zehn Minuten später das 5:0 für Matthias Mergen vorbereitete. Sekunden vor dem Pausenpfiff kam Blieskastel durch einen Distanzschuss dann noch zum Ehrentreffer und so ging es mit 5:1 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel knüpften unsere Jungs nahtlos an die Leistung aus der ersten Hälfte an und so erzielte Brendon Muqaj nach Vorlage von Krauß sein zweites Tor, ehe auch er in der 64. Minute nach Vorarbeit von Mergen zum dritten Mal erfolgreich war. Das letzte Tor des Tages war dann dem wiedergenesen Pascal Dellwo vorbehalten, der eine Flanke von Krauß zum 8:1 Endstand in die Maschen köpfte. So kann man nun voller Selbstvertrauen in die nächsten Derbywochen gehen.

Torschützen:

Sascha Krauß (3),

Brendon Muqaj (3)

Matthias Mergen

Pascal Delwo

Sparkassen-Pokal-Saar

(Runde 3) / Spielbericht Yannick Baltes

SV Überroth – SG Saubach   1:3

Am Mittwoch, den 08.09.21, war unsere SG im Pokal zu Gast beim Landesligisten aus Überroth. Hier wollte man natürlich der Favoritenrolle gerecht werden und in die nächste Runde einziehen. Man übernahm auch von Beginn an die Kontrolle über das Spielgeschehen, ließ keine Gelegenheiten zu und kam selbst oft vor das gegnerische Gehäuse, zunächst jedoch ohne Durchschlagskraft. So dauerte es bis zur 23. Spielminute ehe man den Führungstreffer erzielen konnte. Brendon Muqaj war es, der eine Flanke von Amon Gadell per Kopf zur Führung nutzte. Vor der Pause gelang kein weiterer Treffer mehr, sodass es mit dem 0:1 auch in die Kabine ging.

Auch in der zweiten Halbzeit behielt man die Oberhand und bestimmte das Spiel, ein weiterer Treffer sollte aber nicht fallen. So musste schließlich eine Standardsituation her und Carsten Petry verwandelte in der 68. Spielminute einen Freistoß direkt zum 0:2. Drei Minuten später tat es ihm Amon Gadell gleich und traf ebenfalls per Freistoß zum 0:3, was einer Entscheidung gleichkam. In der 75. Spielminute kam Überroth nach einem Eckball zwar noch zum 1:3, gefährdete wurde der Sieg unserer SGS dadurch aber nicht mehr. So zog man schließlich in die nächste Runde ein, in welcher nun der Ligakonkurrent und Nachbar der SG Thalexweiler/Aschbach wartet. Torschützen: Brendon Muqaj, Carsten Petry, Amon Gadell.

Sonntag, 05.09.21 (5. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SV Habach – SG Saubach   0:0

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche wollte unsere Verbandsligamannschaft beim Gastspiel in der Habach eine Reaktion zeigen und wieder dreifach punkten. So kam man auch gut in die Partie, Torchancen erspielte man sich zunächst jedoch nicht. So ist auch der Verlauf der ersten Hälfte schnell erzählt, man behielt die Oberhand, beim letzten Pass scheiterte es jedoch meist und auf der anderen Seite lud man die Habacher sogar fast zur Führung ein. So wechselte man mit 0:0 die Seiten, das Geschehen auf dem Platz veränderte sich jedoch kaum. Man erspielte sich ein Chancenplus, tauchte oft gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf, nur über die Linie bekam man das Spielgerät nicht. Als der Schiedsrichter dann auf Strafstoß für unsere Farben entschied schien der Führungstreffer zum Greifen nah, da der Referee seine Entscheidung nach Rücksprache mit seinem Assistenten wieder zurücknahm blieb es weiter beim 0:0. Da man es auch in der Folge nicht schaffte aus den eigenen Chancen etwas Zählbares zu kreieren und die Habach ihrerseits die ein oder andere Kontergelegenheit ebenfalls liegen ließ, blieb es schlussendlich beim torlosen Unentschieden, welches keinem der beiden Teams so wirklich weiterhilft.

Samstag, 28.08.21 (4. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

DJK Ballweiler-Wecklingen – SG Saubach   7:1

Am Samstag, 28.08.21, reiste unsere Verbandsligaelf zur DJK aus Ballweiler. Nach dem knapp verlorenen Derby gegen die SG Lebach wartete damit nun der nächste Aufstiegsaspirant und Härtetest. Zu Beginn tat man sich wie so oft schwer in die Partie zu finden. Ballweiler übernahm das Kommando, erspielte sich ein ums andere Mal gute Gelegenheiten und ging schließlich nach 18 Minuten auch verdient in Führung. In der Folge kam unsere Elf aber besser in die Zweikämpfe und damit auch ins Spiel. Torchancen für unsere Farben blieben jedoch eher Mangelware, eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Gastgeber konnte Matthias Mergen in der 39. Spielminute nach Vorlage von Sascha Krauß dann aber zum Ausgleich nutzen, mit dem es dann auch in die Kabine ging.

Die aus dem Ausgleich geschöpften Hoffnungen erhielten nach der Pause jedoch einen jähen Dämpfer, als man bereits in der 46. Spielminute erneut in Rückstand geriet. Nun blieb das Aufbäumen jedoch komplett aus, man verlor völlig den Faden, leistete sich eklatante Fehler, welche die Gastgeber eiskalt nutzten und so nach 63 Minuten bereits mit 4:1 in Front waren. In den letzten sieben Minuten schraubte Ballweiler das Ergebnis dann noch auf ein 7:1 in die Höhe. Torschütze: Matthias Mergen.

Montag, 23.08.21 (3. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SG Saubach – SG Lebach/Landsweiler   1:2

Am dritten Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost empfing unsere SGS am 23.08.21 die SG Lebach-Landsweiler zum Stadtderby auf dem Sportplatz in Gresaubach. Vor rund 500 Zuschauern entwickelte sich in der ersten Hälfte eine spannende Partie, mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. So scheiterten Brendon Muqaj und Sascha Krauß am Lebacher Keeper, auf der anderen Seite machten es die Gäste nach 15 Minuten besser und kamen nach einer an den Pfosten verlängerten Flanke zur Führung. In der Folge bot sich den Zuschauern eine umkämpfte Partie, die weiter Abschlüsse auf beiden Seiten bot, die beste Gelegenheit vereitelte dabei unser Torwart Christoph Rau glänzend, sodass es mit einem 0:1 in die Kabine ging.

Der Start in Hälfte zwei verlief für unsere Elf dann alles andere als optimal. Nach 52 Minuten sah Maurice Perius nach Foulspiel die rote Karte, eine harte aber vertretbare Entscheidung. Davon ließ sich die SGS aber keineswegs verunsichern, spielte weiter stark mit und kam auch sieben Minuten später zum Ausgleich. Sascha Krauß wurde vom Gästekeeper unsanft gestoppt, woraufhin Fabian Blass den fälligen Strafstoß verwandelte. Danach konnte man auch in Unterzahl gut mithalten und war keinesfalls unterlegen. In der 79. Spielminute kamen die Gäste aus Lebach nach einem langen Ball dann zur erneuten Führung, welche sie in Überzahl dann auch über die Zeit zu bringen wussten. So ging das Stadtderby leider knapp mit 1:2 verloren, weiter geht es für unsere Elf am Samstag, den 28.08.21 um 18:00 Uhr in Ballweiler.

Samstag, 14.08.21 (2. Spieltag, Spielbericht Yannick Baltes)

SV Merchweiler – SG Saubach   1:1

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost war unsere SG Saubach am Samstag zu Gast in Merchweiler. Hier wollte man nach dem Auftaktsieg gegen Schwarzenbach erneut punkten um einen ordentlichen Start in die Saison hinzulegen. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine umkämpfte Partie in deren erster Hälfte beide Teams Möglichkeiten zur Führung hatten, das Chancenplus lag hierbei jedoch bei den Hausherren. Dank eines glänzend aufgelegten Christoph Rau ging es dann schließlich torlos in die Kabine.

Auch in Halbzeit zwei war das Spiel geprägt von Zweikämpfen und Fouls, die sich zu Spielende auch in sieben gelben und einer gelb-roten Karte niederschlagen sollten. Eines dieser Fouls führte in der 60. Spielminute dann zur Führung für unsere SGS, als Amon Gadell einen von Carsten Petry herausgeholten Freistoß direkt verwandelte. Diese Führung hatte jedoch lediglich sechs Minuten bestand, den Merchweiler konnte nach einem Eckstoß unserer SG nach einem Konter den Ausgleich erzielen. In der Folge blieb das Spiel hart umkämpft, Merchweiler erarbeitete sich mehr Spielanteile und auch ein Chancenplus, konnte dieses jedoch nicht in zählbares ummünzen und so blieb es schließlich beim Unentschieden, mit welchem die SG an diesem Tag sicher besser leben konnte als der SV Merchweiler. Torschütze: Amon Gadell.

Sonntag, 08.08.21 (1. Spieltag)

SG Saubach – SV Schwarzenbach     4:1  (1:1)

Unsere erste Mannschaft startete in Niedersaubach mit dem Heimspiel gegen den SV Schwarzenbach schwungvoll in die neue Meisterschaftsrunde. Doch schon nach etwa fünf Minuten musste der Schiedsrichter das Spiel wegen eines Gewitters für 20 Minuten unterbrechen. Auch danach war die SG Saubach das agilere und spielfreudigere Team und erspielte sich auch gegen einen tief stehenden Gegner einige Torchancen. Einen berechtigten Foulelfmeter verwandelte Fabian Blass in Minute 24 zur verdienten 1:0-Führung. Auch danach blieb unsere Mannschaft am Drücker, verpasste es aber, einen Treffer nachzulegen. Der Gast agierte über 90 Minuten nur mit langen Bällen und hoffte so, über den Gewinn des zweiten Balles gefährlich vor‘s Tor zu kommen. Eine solche lange Flanke aus dem Halbfeld wurde nicht konsequent geklärt und so fiel kurz vor der Pause der überraschende Ausgleich. 
Auch in Halbzeit zwei war unsere Mannschaft spiel- und kombinationsfreudiger und ging nach schöner Kombination in der 49. Minute mit 2:1 wieder in Führung (Torschütze Sascha Krauß). Unser Team spielte weiter nach vorne gegen den rein auf die Defensive fokussierten Gegner, ließ aber die letzte Konsequenz vor dem Tor lange Zeit vermissen. So dauerte es bis kurz vor Spielende, bis der eingewechselte Carsten Petry das erlösende 3:1 nach ebenfalls tollem Spielzug erzielte (87. Minute). Eine weitere schöne Offensivaktion vollendete der ebenfalls eingewechselte Patrick Kirsch in Minute 90+1 zum Endstand von 4:1. 
Auf diesem Ergebnis und der frischen Spielweise nach der langen Pause kann man für die kommenden schweren Aufgaben aufbauen.